Bund gibt 20 Mio. Euro für die Kongresshalle in Nürnberg

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG

DIe Nürnberger Grünen MdBs Ganserer und Müller sowie die grünen MdLs Osgyan und Weigand erklären zur heute beschlossenen Bewilligung von 20 Mio. Euro durch den Haushaltsausschuss des Bundestags für die Sanierung und Ertüchtigung der Kongresshalle:

Eine gute Nachricht hat der Landesgruppensprecher der Grünen im Deutschen Bundestag, Sascha Müller, für die Stadt Nürnberg: „Genau 20 Millionen Euro aus Mitteln des Bundesförderprogramms KulturInvest fließen in die Einrichtung von Räumen für Kunst und Kultur in der Nürnberger Kongresshalle. Dies hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags heute Morgen zu meiner großen Freude entschieden.“ 

Bund gibt 20 Mio. Euro für die Kongresshalle in Nürnberg weiterlesen

Studentisches Wohnen in München – offene Fragen klären

PRESSEMITTEILUNG

Die Landtags-Grünen fordern im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst am Mittwoch, 28. September, 9.15 Uhr, Antworten auf offene Fragen rund um studentisches Wohnen in München. 2015 hat das Studierendenwerk München die Wohneinheiten der Studentenstadt vom bisherigen Trägerverein übernommen. Nach Aussagen des Verwaltungsrats des Studierendenwerks damals auf ausdrücklichen Wunsch der Staatsregierung. Dem Studierendenwerk München fehlen aber die Eigenmittel, um die Sanierung möglichst schnell umsetzen zu können – jetzt stehen gut 1.200 Wohneinheiten in der Studentenstadt in München-Freimann leer.

Studentisches Wohnen in München – offene Fragen klären weiterlesen

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern? – Metamorphosen in der Politik 

Nürnberger Stadt(Ver)Führungen 2022

Vom 16.09. bis 18.09.22 fanden wieder die beliebten Stadt(ver)führungen in Nürnberg statt. Das diesjährige Motto lautete: „Verwandlungen“. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe konnten sich die Teilnehmer*innen am 16.09. mit Verena Osgyan, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag, auf die Spuren unerwarteter Veränderungen in Politik und Gesellschaft in Nürnberg begeben.

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern? – Metamorphosen in der Politik  weiterlesen

Das neue Bayerische Hochschulgesetz – demokratisch und innovativ?

Landtag verabschiedet neues Hochschulrecht für Bayern

Nach einem langen und steinigen Weg wurde am 21. Juli 2022 kurz vor der Sommerpause im Plenum des Landtags das neue Bayerische Hochschulgesetz beschlossen. Die Landtagsmehrheit von CSU und FW votierte für den Entwurf der Regierung unter dem Titel „Hochschulinnovationsgesetz“.

Wir Grüne haben mit unserem nun leider abgelehnten Entwurf für ein Hochschulfreiheitsgesetz schon im vergangenen Jahr ein Gesetz vorgelegt, das die wichtigen Themen, die die Hochschullandschaft beschäftigen, adressiert: So wie die Ausfinanzierung der Hochschulen und gute Beschäftigungsverhältnisse. „Die Staatsregierung scheint Debatten wie #IchBinHanna komplett verschlafen zu haben“, stellte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und hochschulpolitische Sprecherin Verena Osgyan den grünen Gesetzentwurf vor. „Was wir brauchen sind verlässliche Karriereperspektiven, auch im wissenschaftlichen Mittelbau. Und die Finanzierung von Dauerstellen für Daueraufgaben!“ Die Grünen haben daher ein Lecturer-/Researcher-Modell vorgeschlagen, wie es Bremen und unlängst auch Hessen eingeführt haben.

Das neue Bayerische Hochschulgesetz – demokratisch und innovativ? weiterlesen

Besuch bei der EuWE Group in Lauf an der Pegnitz

Am 22. Juli besuchte Verena Osgyan gemeinsam mit den Grünen Kolleg*innen Sascha Müller, MdB, Heiko Knopf aus dem Bundesvorstand, Eva Lettenbauer, MdL, Elmar Hayn, MdL und Benedikt Bisping, stellv. Fraktionsvorsitzender der Grünen Lauf und im Kreistag Nürnberg Land, die EuWe Group in Lauf an der Pegnitz. Die EuWe Group ist einer der größten Arbeitgeber vor Ort, die über 500 Mitarbeitende die EuWe Group in der Kreisstadt als Automobil-Zulieferer von Hightech Spritzguss-Bauteilen beschäftigt.

Die EuWe Group hat bei ihrer Gründung 1968 in Röthenbach noch Metallprodukte hergestellt und ist nach seiner Erweiterung auf Kunststoff und damit einer Erweiterung in den Automobilmarkt 1978 nach Lauf umgezogen. Hier beschäftigt die EuWe Group über 500 Mitarbeiter*innen.

Stand heute hat die EuWe Group Tochterunternehmen in Mexiko, Tschechien und South Carolina und weltweit über 1900 Mitarbeitende. Dabei beliefert sie einige große Automobilhersteller, wie VW. Wie viele andere Unternehmen kämpft die EuWe Group dabei mit einem Preisdruck aus China.

Bild: Maximilian Hirschberger
Besuch bei der EuWE Group in Lauf an der Pegnitz weiterlesen

Hochschulbautour 2022: Beste Infrastruktur für Bayerns kluge Köpfe

Ortsbesuche mit Verena Osgyan, MdL und Ursula Sowa, MdL

Bayerns Universitäten und Hochschulen sind nicht nur wichtige Standortfaktoren, sondern auch Ideenlabore für unsere Gesellschaft. Damit hier echte Innovationen entstehen können, sind gute Infrastrukturen und optimale Lehr- und Forschungsumgebungen, die Austausch und Kommunikation ermöglichen, von essentieller Bedeutung. Verena Osgyan, stellvertretende Fraktionsvorsitzende sowie wissenschafts- und hochschulpolitische Sprecherin, und Ursula Sowa, baupolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion sind daher auf ihrer Sommertour 2022 bei bayerischen Universitäten und Hochschulen zu Gast, um sich vor Ort zum Thema zukunftsweisende Hochschulbaukonzepte zu informieren.

Hochschulbautour 2022: Beste Infrastruktur für Bayerns kluge Köpfe weiterlesen

An bayerischen Hochschulen und Universitäten sind noch viele Hürden abzubauen

Diskussionsrunde „Barrierefrei durchs Studium“ am 7. Juli 2022

Kerstin Celina, die Sprecherin für Soziales, Inklusion und psychische Gesundheit der grünen Landtagsfraktion, legte bei Ihrer „No limits! Tour“ am 7. Juli 2022 auch einen Stopp in Nürnberg ein. Im Rahmen der Tour waren bereits die Themen „Barrierefrei im digitalen Raum“, „Barrierefreiheit in Kunst, Kultur und öffentlichem Leben“ und „Barrierefreiheit (endlich) finanzieren!“ mit Menschen mit und ohne Behinderung an verschiedenen Standorten in Bayern diskutiert worden. Am 26. September folgt die Veranstaltung „Barrierefrei im Öffentlichen Dienst“ in Hof. Zusammen mit Verena Osgyan, wissenschafts- und hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion und stellvertretende Fraktionsvorsitzende lud sie zum Thema „Barrierefrei durchs Studium“ ein. Die Veranstaltung wurde von zwei Gebärdensprachdolmetscher*innen übersetzt.

In seinem Grußwort führte der grüne Landtagsabgeordnete Elmar Hayn, Sprecher für den Öffentlichen Dienst, noch einmal die desolate Situation mit Blick auf die Umsetzung von Barrierefreiheit in Bayern vor Augen: Lediglich knapp über die Hälfte der rund 2800 staatlichen Gebäude waren 2021 barrierefrei zugänglich. Zahlen über barrierefreie Bushaltestellen in Bayern kann die Staatsregierung nicht benennen. Elmar Hayn machte deutlich, dass Barrierefreiheit rund ums Studium für alle einen Gewinn darstelle – für Menschen mit und ohne Behinderungen. 

An bayerischen Hochschulen und Universitäten sind noch viele Hürden abzubauen weiterlesen

Zum Wohl! Wir arbeiten gemeinwohlzertifizierte Unternehmen?

Ortstermin im Nürnberger Spielzeugmuseum und beim Theater Salz & Pfeffer

Was genau ist eigentlich eine Gemeinwohlzertifizierung, welche Voraussetzungen müssen für eine solche Zertifizierung erfüllt sein und wie kamen eigentlich zwei sehr unterschiedlichen Nürnberger Kultureinrichtungen dazu, sich hierfür auf den Weg zu machen? Mit diesen interessanten Fragen beschäftigte sich die Landtagsabgeordnete Verena Osgyan zusammen mit Stadtrat Kai Küffner, selbst Inhaber eines gemeinwohlzertifizierten Unternehmens, am 12. Juni 2022 im Rahmen der diesjährigen Veranstaltungsreihe „Grüne Wege zur Grüner Wirtschaft“. 

Die Veranstaltungsreihe „Grüne Wege zu…“ wird nun schon seit 2007 mit verschiedenen Aktionen über die Sommermonate von den Grünen Kreisverbänden im Bezirk Mittelfranken angeboten. Das Schwerpunktthema ist jedes Jahr ein anderes – vom nachhaltigen Wirtschaften und Ökologie über Landwirtschaft und Klima bis zu Kunst und Kultur, um nur einige Beispiele zu nennen. Dabei geht es darum, mit Menschen ins Gespräch zu kommen und zu zeigen, was die unmittelbare Nachbarschaft alles an spannenden Initiativen und Projekten zu bieten hat. 

2021 lag der Schwerpunkt auf den Themen Kunst, Kultur und Kneipen. Diese Branchen mussten während Corona ihre Pforten zuerst schließen und durften sie zuletzt wieder öffnen – wobei auch die Nachtkultur nur eingeschränkt wieder durchstarten durfte. In diesem Jahr geht es um Grüne Wirtschaft. Dabei sind natürlich die Themen Gemeinwohl und Nachhaltigkeit immer von zentraler Bedeutung.

Als Verena Osgyan vor einiger Zeit die Verleihung der Gemeinwohl-Siegels an insgesamt zehn gemeinwohlorientierte Unternehmen an der TH Nürnberg miterlebt habe, kam ich auf die Idee, diese in Deutschland noch relativ neue aber sehr wichtige Idee in diesem Jahr zum Thema der Grünen Wege zu machen. Denn das ganze Thema ist nicht nur spannend, sondern auch wesentlich komplexer als es auf den ersten Blick den Anschein hat.

Zum Wohl! Wir arbeiten gemeinwohlzertifizierte Unternehmen? weiterlesen

no limits! – Barrierefrei durchs Studium

Mit den Landtagsabgeordneten Kerstin Celina, Sprecherin für Sozialpolitik, und Verena Osgyan, Sprecherin für Wissenschafts- und Hochschulpolitik

7. Juli 2022
18:00 bis 20:30 Uhr
Kulturladen Villa Leon, Philipp-Koerber-Weg 1, 90439 Nürnberg

Die Veranstaltung wird in Deutsche Gebärdensprache übersetzt
Bitte melden Sie sich hier an

Trotz der guten Arbeit der Inklusionsbeauftragten an den Hochschulen in Bayern stehen Menschen mit Behinderungen beim Studium und an den Hochschulen immer noch vor vielfältigen Hindernissen: bauliche Barrieren, passende online-Formate und bei der Teilnahme an Prüfungen oder an Lerngruppen oder schlicht an den Versorgungsmöglichkeiten in den Universitäten, von den Toiletten bis zur Mensa.

Wir fragen: wie kann ein barrierefreies Studium bzw. eine barrierefreie Forschung und Lehre aussehen? Welche Möglichkeiten bietet hier die Digitalisierung? Welche innovativen Konzepte für eine inklusive Hochschule und ein inklusives Studium werden an den Hochschulen erforscht und entwickelt? Und wie sieht es mit der Teilhabe im ausseruniversitären Lebensumfeld von Studierenden mit Behinderung in Nürnberg aus?

no limits! – Barrierefrei durchs Studium weiterlesen

Medizinstudium in Bayern auf ein sicheres Fundament stellen

Grüne Landtagsfraktion fordert Überarbeitung des Medizincampus-Konzepts und Stärkung der Infrastruktur in Niederbayern

PRESSEMITTEILUNG

„Wenn wir in Niederbayern ein attraktives Medizinstudium anbieten wollen, brauchen wir vor Ort eine bessere Infrastruktur“, erklärt die stellvertretende Grünen-Fraktionsvorsitzende und wissenschaftspolitische Sprecherin Verena Osgyan. „Das schließt die perspektivische Gründung einer naturwissenschaftlichen Fakultät mit ein. Dafür muss der Freistaat der Universität Passau Mittel und Stellen zur Verfügung stellen“, ergänzt der niederbayerische Grünen-Abgeordnete Toni Schuberl

Im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst des Bayerischen Landtags wurde heute der aktuelle Zwischenstand zum Projekt „Medizincampus Niederbayern“ vorgestellt. In einem eigenen Antrag fordern die Landtagsgrünen, das niederbayerische Medizinstudium auf sichere Beine zu stellen.

„Das Medizinstudium in Niederbayern darf kein Medizinstudium zweiter Klasse werden!“, fordert Osgyan deutlich. Das Konzept der Staatsregierung wirft viele Fragen auf. Diese dürfen nicht einfach weggewischt werden. Denn die jüngsten Gutachten zeigen, dass die derzeitige Pläne nicht ausreichen.

Medizinstudium in Bayern auf ein sicheres Fundament stellen weiterlesen

Für Mittelfranken im Bayerischen Landtag