Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ökumenischen Weg des Gedenkens durch die Südstadt

2. Januar 2015 @ 17:00 - 19:30

Siebzig Jahre sind vergangen.

Siebzig Jahre ist es her, dass die Menschen hier in Nürnberg um ihr Leben, um ihr Hab und Gut fürchten mussten.

Siebzig Jahre ist es her, dass Nürnberg eine Zerstörung im bisher nie gekannten Ausmaß erleben musste.

Siebzig Jahre! Diejenigen, die die Schrecken des Krieges wirklich am eigenen Leib erlebt haben werden immer weniger.

Umso wichtiger wird in Zukunft eine Kultur der Erinnerung sein, um in angemessener Form die Zeit des 2.Weltkriegs im gesellschaftlichen Gedächtnis zu bewahren.

Zu erinnern heißt auch zu mahnen. Das Gedenken trägt die Verantwortung in sich, dass von unserem Land nie mehr ein Krieg ausgehen darf, dass in unserer Mitte nie mehr eine faschistische, menschenverachtende Ideologie Macht und Einfluss gewinnen darf!

Deshalb laden die Kirchengemeinden der Südstadt, das Evangelische Dekanat, die Katholische Stadtkirche und die Stadt Nürnberg am 2. Januar 2015 ein zum:

Ökumenischen Weg des Gedenkens durch die Südstadt

  • 17:00 Uhr Beginn in der Christuskirche (Steinbühl) – Stille und Musik
  • gemeinsamer Weg zur Herz-Jesu-Kirche – Nachdenken und Gebet
  • gemeinsamer Weg zur Peterskirche – Zeugen und Erinnerung
  • 19:45 Uhr Ende mit einer Tasse Tee.

Stille und Musik prägen die erste Station des Weges in der Christuskirche in Steinbühl, Ankommen und Stille werden, gemeinsam ein Lied des Friedens singen, den Schlusschoral einer Bachkantate hören und kurze gesprochene Elemente.

Von Steinbühl aus geht der Weg der Prozession, die Liturgen gehen mit einem Kreuz und einer Kerze voran, zur Herz-Jesu-Kirche.

Nachdenken und Gebet stehen hier in der Mitte der Zeit in der Kirche, eine kurze Ansprache und Stille, eine Klage und eine Bitte um Gottes Erbarmen.

Weiter führt der Weg der Prozession durch die östliche Südstadt von der Herz-Jesu-Kirche zur Peterskirche.

Zeugen und Erinnerung heißt die Überschrift hier, ein Zeitzeugengespräch, ein Statement aus der Politik, Orgelmusik und ein Abschlussgebet aller liturgisch Handelnden. Wer will kann nach dem Schlusssegen noch in der Kirche bei einer Tasse Tee verweilen, eine Kerze anzünden, der eigenen Erinnerung nachdenken oder auch ins Gespräch kommen

Details

Datum:
2. Januar 2015
Zeit:
17:00 - 19:30

Veranstaltungsort

Christuskirche
Nürnberg, Google Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Mittelfranken im Bayerischen Landtag